Acromonia bedeutet harte Riffs, satte Vocals und treibende Melodien. Acromonia ist Melodic Death Metal, vielseitig beeinflusst und ungeschminkt präsentiert. Zwei Gitarren, Drums, Bass, ein Keyboard und Vocals sind die Zutaten aus denen Acromonia kreiert, was stampft, treibt und martialisch wütet. Gesunde Aggressivität mit Verstand und Struktur zur Würze. Hart aber herzlich ist die Devise.

 

Begonnen hat das ganze 2009 in Heilbronn, Deutschland, mit dem Ziel Melodic Death Metal zu produzieren und darzubieten. Anfang 2010, nachdem die ersten Songs geschrieben waren, wagte die Band den Schritt auf die Bühne. Positiv waren die Reaktionen, welche die Ambitionen bestärkten, Acromonia weiter voranzutreiben. Eine EP für den Anfang sollte es sein und so mündeten alle Bemühungen in der fünf Lieder umfassenden, 2011 veröffentlichte „Human Downfall“ EP. Die euphorische Rückmeldung seitens Kritiker und Publikum bestärkte die Band den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und so wurden fleißig Gigs gespielt, um sich einen Namen in der Undergroundszene zu machen. 

 

Zwischenzeitliche Wechsel auf der Position des Bassisten konnten das Gefüge nicht aus dem Gleichgewicht bringen. Und so wurden sich neue Ziele gesetzt. "Human Downfall" wurde bereits positiv aufgenommen und entstand mit „From Hell’s Heights into Heaven’s Abyss“ das erste, vollwertige, 12 Songs starke Album. Dises wurde im Juni 2016 veröffentlicht. Hier konnte Acromonia nochmal eine Schippe Aggressivität drauf legen und mit ausgefeilteren Songstrukturen sowie einprägsamen Melodien überzeugen. Hört selbst rein und freut euch auf Melodic Death Metal ohne Kompromisse.

 

Aber hier soll es noch nicht enden. Mit Acromonia darf auch in Zukunft gerechnet werden!